Wanderung auf den Großen Priel

Ein weiteres Highlight im Jahr 1976 war die Wanderung auf den großen Priel. Dieser ist mit einer Höhe von 2.515m der höchste Berg des Toten Gebirges im oberösterreichischen Traunviertel und zählt zu den bekanntesten Bergen der Alpen. Von 28. bis 29. August 1976 versuchten sich 26 Mitglieder des Turnvereins als Bergsteiger und erklommen erfolgreich den Gipfel.

von links: Franz Weiss, Ernst Fleischanderl, Johann Grünberger, Johann Riesenberger, Franz Pöchacker, Helmut Schwaighofer

Was am Anfang durch den Ausfall des Autobusses bereits als missglückte Ausflug wirkte, entwickelte sich aber erfreulicherweise noch zu einem herrlichen Wochenende. Bei strahlend blauem Himmel hatte man vom Gipfel einen herrlichen Ausblick und am Abend wurde mit musikalischer Umrahmung durch Obmann Helmut Schwaighofer gefeiert.

Schreibe einen Kommentar