Unsere Tennismannschaften stellen sich vor – Teil 1

Der Auftakt zur Tennis-Kreismeisterschaft findet am Wochenende um den 7./8. Mai 2022 statt. Unsere Mannschaften freuen sich schon sehr auf spannende Duelle mit den KonkurrentInnen und hoffen auf zahlreiche Unterstützung bei den Heim- und Auswärtsspielen. Wir haben sehr erfreuliche Nachrichten: im Vergleich zum Vorjahr gibt es heuer wieder eine Damenmannschaft sowie nach vielen Jahren, drei Jugendmannschaften.

Um die Zeit bis zum Meisterschaftsstart zu verkürzen, möchten wir unsere Mannschaften, speziell die MannschaftsführerInnen, vorstellen. Den Anfang macht dabei unsere Senioren 35+ Mannschaft mit dem neuen Teamkapitän Christoph Pichler.

Wie lange spielst du schon Kreisliga-Tennis für St. Martin?

Christoph: Mein Debüt für St. Martin gab ich im Mai 2011 und feierte dieses gleich mit einem Sieg beim Auswärtsspiel in St. Valentin.

Warum hast du Aufgabe des Mannschaftsführers übernommen?

Christoph: Die Sportunion St. Martin steht dafür Jung und Alt im Sport zu verbinden. Daher möchte ich meinen Beitrag leisten und sowohl die arrivierten Spieler, als auch die „Jungsenioren“ in einem Team zu vereinen.

Was sind deine Ziele für die neue Saison?

Christoph: Aus sportlicher Sicht möchten wir natürlich den Klassenerhalt schaffen. Viel wichtiger ist mir aber, dass wir Spaß am Tennisspielen haben und uns gegenseitig unterstützen bei den Matches.

Welche Herausforderungen siehst du für die kommende Saison?

Christoph: Es wird nicht leicht mit den anderen Mannschaften mithalten zu können, aber gemeinsam werden wir das schon schaffen.

Auf welches Match freust du dich besonders?

Christoph: Leider gibt es in diesem Jahr insgesamt nur drei Spieltermine. Daher freue ich mich besonders auf unser einziges Heimspiel gegen St. Valentin.

Wer werden die härtesten Konkurrenten sein?

Christoph: Laut der ITN Vereinsliste werden das wohl Hausmening und St. Valentin sein.

Vielen Dank für das Interview und alles Gute für die neuen Saison!

Comments are closed.