Gründung im Jahr 1969

Das Jahr 1969 wird vielen Einwohnern in Erinnerung bleiben. Einerseits weil es das letzte Jahr war, in dem die beiden Gemeinden St. Martin und Karlsbach noch getrennt waren. Andererseits weil sich eine Gruppe junger Männer dazu entschlossen hatte, die Sportunion St. Martin-Karlsbach zu gründen.

Zu dieser Zeit zählte das Gemeindegebiet rund 1.400 Einwohner. Darunter waren viele sportbegeisterte Menschen, die ihren Hobbys nicht ohne Probleme nachgehen konnten. Es gab leider keine wirkliche Möglichkeit, Sport zu betreiben. Einzig auf der Turnwiese gegenüber der alten Schule, welche etwa 50 x 30m groß war und ein Gefälle von 0,5 m der Breite nach hatte, konnte man sich körperlich betätigen.

Ein weiteres Problem war, dass die Benützung der Turnhalle in der neuen Volksschule nur als gemeldeter Verein möglich war. Dazu benötigte man darüberhinaus die Zustimmung des Landesschulinspektors.

Um diese Situation zu verbessern, gründeten Josef Wurzer, Josef Haider, Rudolf Döller und Helmut Schwaighofer nach einer Proponentenbesprechung, welche am 2. Mai 1969 stattfand, den Turnverein St. Martin-Karlsbach. Bei der offiziellen Gründungsversammlung am 27. Mai 1969 im Gasthaus Fleischanderl hielt Sektionsrat Dr. Finder von der Union Aschbach ein Referat über Sinn und Zweck der Turn- u. Sportunion St. Martin-Karlsbach. Anschließend wurde die erste Vorstandswahl durchgeführt und Leopold Mund aus Karlsbach zum Präsidenten gewählt.

Blick auf St. Martin zur Zeit der Gründung

Der Vorstand bestand aus:

Präsident: Leopold Mund
Obmann: Helmut Schwaighofer
Obmann-Stv.: Josef Wurzer
Schriftführer: Franz Weidinger
Kassier: Gottfried Weidinger
Zeugwart: Josef Haider
Beiräte: Ingried Riesenberger, Johann Fellnhofer, Ernst Zotl

Brief an die Bezirkshauptmannschaft bezüglich Vereinsgründung

Anschließend wurde noch über die Höhe der Mitgliedsbeiträge abgestimmt und über das Kinderturnen diskutiert. Zum Abschluss dieser Gründungsversammlung wurde die Turnhalle gemeinsam besichtigt. Da bei der Gründung kein Geld vorhanden war und in der Halle einige Ausrüstungsgegenstände fehlten (Sprungkasten, Matten, Sprungbrett) erhielt man diese als Gründungsgeschenk vom Sportunion Landesverband zur Verfügung gestellt. Das erste Turnen fand am 6. Juni 1969 statt und wurde von 18 begeisterten Sportlern besucht, welche noch mit Leihgeräten des ÖTB Ybbs trainieren mussten. Den Abschluss dieses historischen Jahres bildete der erste Silvestertanz, welcher ein großer Erfolg war.

Schreibe einen Kommentar